Beckenboden und Inkontinenz therapie

Beckenboden und Inkontinenz therapie

Was ist Inkontinenz? Unter Inkontinenz versteht man den teil- weisen oder gänzlichen Kontrollverlust über Ausscheidungsorgane. Einerseits als der ungewollte Abgang von Urin – die Harninkontinenz- Anderseits der ungewollte Abgang von Stuhl -die Stuhlinkontinenz-.

Inkontinenz ist keine Erkrankung, sondern mehrein Symptom eines Leidens. Es wird dann zur ein soziales und hygienisches Problem darstellt.

Diese Beschwerden sind behandelbar!!

Die urogenitale Rehabilitation ist eine physio-therapeutische Behandlungsmethode.

Die urogenitale Rehabilitation ist eine physio-therapeutische Behandlungsmethode. Sie hat das Ziel bei Inkontinenzbeschwerden der Frau präventiv, nach einer Operation oder Geburt die Wahrnehmung, Kraft und Ausdauer der Beckenbodenmuskulatur mit gymnastischen Uebungen zu verbessern.

Ja, ich möchte mehr Informationen